Filed under Croozer, Einsitzer, Multifunktionale, Testberichte.

Wir finden den Croozer Kid for 1 einfach klasse! Vielfältig, praktisch und unglaublich handlich. Er ist mit dem Kid for 2 fast identisch, außer dass er nur einen Sitz hat und in anderen Farben kommt.

Praxistest

kinderfahrradanhaenger croozer-kid-for-1 Der Croozer Kid for 1 ist einer der Multifunktionalen. Zum Nachmittagsspaziergang als Baggy, zum joggen im Park oder natürlich für mehrtägige Fahrradtouren als Kinderfahrradanhänger. Das Aus- und Umbauzubehör ist inklusive und sofort einsatzbereit. Er ist in himmelblau oder pink für unter 400 € erhältlich.
Übrigens sind die Markem Croozer und Chariot in Deutschland unter dem selben Dach bei der Zwei plus Zwei GmbH vereint.

Was kann er denn alles?

Mit nur wenigen Handgriffen ist der Croozer 1 dank der Schnellspanner zerlegt. Auch der Umbau vom Buggy zum Jogger oder Fahrradanhänger ist ein Kinderspiel und jeweils in wenigen Minuten geschehen. Durch das Lösen der zwei Klammern kann man den Anhänger ohne Probleme im Kofferraum verstauen. Sämtliche Nutzer sind sehr zufrieden mit der Funktionalität.

Ist der denn sicher?

Der niedrige Schwerpunkt der Croozer Kid Reihe garantiert für eine stabile Fahrt. Die Umkippgefahr wurde sogar von Stiftung Warentest mit „sehr gut“ (somit: sehr gering) zertifiziert.
Ein 5-Punkt-Gurt schützt und bringt ihre Kleinen sicher durch den Verkehr. Allerdings ist der hier etwas minimalistisch ausgestattet und kann nach der Erfahrung einer Nutzerin etwas umständlich in der Handhabung sein.
Reflektierende Stoffe sorgen für genügend Sichtbarkeit, obwohl man davon nie genug empfehlen kann. Wir haben zusätzliche Led-Lampen an unseren Fahrradanhänger angebracht, sicher ist sicher. Die stabilen Alu-Stoßfänger vorne und hinten vermeiden das Hängenbleiben. Hier empfiehlt es sich auch noch zusätzliche Reflektoren anzubringen.
Die Passagierzelle ist geräumig und nach internationalen Sicherheitsstandard ASTM F1975-09 extra verstärkt. Der Innenrahmen des Croozers sorgt für zusätzlichen Aufprallschutz (seitlich und hinten). Und falls Sie es noch nicht wussten: der Schiebebügel dient dem zusätzlichen Überschlagschutz – wirklich ein cleveres und sicheres Design.

Zum Thema Schadstoffe

Stiftung Warentest hat in der Ausgabe 5/2010 den Croozer Kid 1 für Schadstoffe im Material mit „mangelhaft“ bewertet. Nicht gerade sehenswert und für viele ein Grund sich den Kauf nochmal gründlich zu überlegen. Wenn man sich allerdings die Bewertung näher ansieht erkennt man weshalb das Urteil miserabel ausfiel: Die Reihe Croozer Kid verwendet Textilien, die Richtlinien Ökotex Standard 100 erfüllen. Das ist der gängige Standard für Babykleidung. Stiftung Warentest war in ihrem Schadstoff-Test strenger und hat die Standards für Babyartikel die Kleinkinder häufiger in den Mund nehmen wie etwa Schnuller, Beißringe angewandt. Hier muss jeder für sich entscheiden. Für uns steht fest, dass ein Kinderfahrradanhänger kein Beissring ist und wir daher unsere Kleine ohne Zweifel im Croozer spazieren fahren würden. Wer sich in die Materie noch tiefer einlesen will kann sich hier die Stellungnahme des Herstellers durchlesen.

Luxusschlitten oder Klapperkiste?

Natürlich wundern Sie sich vermutlich wie der Croozer Kid for 1 für den Komfort ihrer Kinder sorgen will, und gleichzeitig ohne Stoßdämpfer daherkommt. Das hat Croozer clever gelöst: der Wagensitz besitzt eine Hängematten-Konstruktion, welche ihr Kind in der Luft schwingen lässt und somit die gröbsten Erschütterungen ausgleicht.
Für Ihren Komfort ist auch gesorgt: Der Schiebegriff ist höhenverstellbar und punktet an dieser Stelle enorm in Sachen Jogging- und Buggykomfort. Der großzügige Stauraum kann sich zudem auch sehen lassen.

Und das Fahrgefühl?

Nutzer haben sich für das Fahrgefühl besonders ausgesprochen; die Wendigkeit und Flexibilität des Anhängers ist definitiv hervorzuheben. Der niedrige Schwerpunkt hält ihn gut und sicher auf der Straße.

Hält der auch eine Weile?

Bezüglich der Verarbeitung gibt es verschiedene Meinungen bei den Kunden. Bei täglicher Anwendung über mehrere Jahre tendieren die Klettverschlüsse und Materialien dazu auszuleiern, besonders wenn der Anhänger auch im Winter und bei kalten Temperaturen genutzt wird. Man kann in solch einem Fall unter Umständen noch reklamieren, aber Pluspunkte gibt es dafür trotzdem nicht.

Was bekomme ich für den Preis?

Keine Frage, für den Preis bekommen sie eine stabile, sichere und wie wir finden schicke Kutsche. Der Hersteller scheint stolz auf die Qualität und Verarbeitung des Croozers zu sein, da das Produkt eine Zehnjahresgarantie enthält.

 

Preis und Verfügbarkeit anzeigen

 

Das “Zusammenbauen” ist dann fast ein Kinderspiel. Ach, und hatte ich erwähnt, dass “Croozer” eine Untermarke von “Chariot” ist? Für uns war die Kaufentscheidung mit diesem Wissen klar. Zufriedene Kunden bei Amazon

 

Testkriterien

KriteriumBewertung
Gesamt4
Funktionalität5
Sicherheit3
Komfort3
Preis/Leistung 5
Verarbeitung4
Wendigkeit4

Pro

  • Sicherer und Robuster Fahrradanhänger
  • Inklusive Zubehör
  • Schiebegriff als “Überrollbügel, höhenverstellbar
  • Stabile Alu-Stoßfänger
  • Unschlagbares Preis/Leistungsverhältnis
  • Stabile Alu-Stoßfänger
  • Einfacher und schneller Ein-/Umbau
  • Innovatives Schnellfaltsystem

Contra

  • Keine Stoßdämpfer (dafür Schwingtuchsitze)
  • Die Planbespannung ist nicht 100% Regenfest (kann seperat erworben werden)
  • 5-Punkt-Gurt recht minimalistisch
  • Für Joggeroption keine Handbremse zurüstbar

Fazit

Ein wahres Multitalent, unkompliziert, praktisch und eine sichere Angelegenheit für ihre Kleinen.

Preis und Verfügbarkeit anzeigen

Technische Daten

maximale Schulterbreite55 cm
Beinlänge / Knickmaß58 cm
Kopfhöhe69 cm
L x B x H (Ohne Griff)110 x 74 x 84 cm
L x B x H (gefaltet, ohne Griff und Räder)103 x 74 x 27,5 cm
Griffhöhe hoch (Mittelwert aus Jogger & Buggy)107 cm
Griffhöhe niedrig (Mittelwert aus Jogger & Buggy)95 cm
Gewicht (Basis, mit Griff)13,9 kg
Zuladung35 kg
Räder20" Speichenlaufräder

Weiterführende Links